Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

- Marie Vell will´s noch einmal wissen


Nein, beweisen muss Sie sich nichts. Marie Vell hat erreicht, wovon viele träumen -

als gestandene Geschäftsfrau führt die auf Mallorca lebende Kosmopolitin seit Jahren erfolgreich ihr eigenes Hotel, als vielseitige Künstlerin, ertanzte, sang, und schauspielerte sie sich vor allem in den vergangenen Jahren viele neue Fans.
Ihr Album "Es kommt eine Zeit", 2013 veröffentlicht, und Songs wie "Vor dir liegt das Paradies" (2015) bescherten ihr Hitparadenplatzierungen im ganzen Land. Zwar blieb ihr der ganz große Durchbruch im harten Geschäft der leichten Muse bislang verwehrt, doch den könnte sie nun spielend schaffen: Mit ihrem neuen Song "Und das Feuer brennt" zeigt die attraktive Stimmschönheit dem Gros der jungen Gesangsküken, die gerade als Eintagsfliegen die Schlagercharts bevölkern, in souveräner Weise ihre Schranken auf.


Ein eingängiger, perfekt produzierter Popschlager erster Güte, versiert intoniert von einer großen Künstlerpersönlichkeit, die weiß, was sie kann und weiß was sie will: " Musik ist mein Leben - und hierfür brenne ich", lacht sie, "Ob ich nun damit die Top Ten erreiche oder nicht. Wenn ich die Menschen mit meinen Liedern berühren kann, habe ich meine Mission erfüllt !"
Bereits mit ihrem vorigen Album hat sie sich einen langgehegten Traum erfüllt: Mit "Es kommt eine Zeit" präsentierte die aparte Stimmschönheit ihr erstes aufwändig produziertes Album. Sieben der elf feinfühligen Pop-Perlen hatte sie sich selbst auf die Stimmbänder geschrieben, darunter auch das musikalische Highlight: "Denn es kommt eine Zeit", so der Titel, wurde von einem ganz arrivierten Produzenten aufs Band gebracht: Joschi Dinier, unter anderem auch durch seine erfolgreichen Arbeiten für "Flippers", die "Schäfer" und "Bad Boys Blue" bekannt.
Marie Vell erhielt eine Ausbildung zur klassischen Tänzerin an der Staatsoper in Hamburg. Erstes Engagement an der Oper Zürich. Ein Rückenleiden beendete Ihren Kindheitstraum, eine Karriere als klassische Tänzerin. Ein Umzug nach Kanada ermöglichte ihr ein Studium an der Canadian Academy of Acting, sowie an dem Royal Canadian Conservatory in Toronto. Es folgten Fernsehrollen und Werbefilme.
Kanada war für viele Jahre ihre zweite Heimat. Sie spielte an allen großen Musicalbühnen von Vancouver bis Montreal und Toronto. Sie moderierte in Toronto die sehr beliebte Musikshow "The German Carousel" Channel 47 MTV. Als Catharine Wayne eroberte sie die Herzen der Kanadier in der Serie "The Beachcombers". Danach kehrte sie wieder aus familiären Gründen nach Deutschland zurück.
Nach einiger Zeit ging es jedoch auch wieder ins TV- und Showgeschäft. Es folgten Theaterengage-ments, Fernsehrollen mit bekannten Kollegen wie, Pierre Brice, Rainer Maria Wilke, Christiane Krüger, Theo Gärtner und Regisseuren wie Jürgen Roland, Peter Weck, Sabine Hoffman, Manfred Seide, um nur einige zu nennen. Weitere Stationen waren unter anderen auch Tatort, Detektivbüro Roth, Großstadtrevier, Kontakt bitte, Ein Fall für zwei. Auch folgte eine Vielzahl von Werbespots.
Auftritte als Sängerin (erste Single mit Klaus Bongartz, Sambesi), Theatertourneen etc. Anschließend verlegte sie Ihren Wohnsitz nach Spanien, Andalusien.
Dort gastierte sie an dem englischsprachigen Theater in Fuengirola, Malaga. Ebenso arbeitete sie als Choreographin für diverse Showtheater sowie deutsche TV-Produktionen.
2002 Umzug nach Mallorca, auf eine Insel der Stille und der Inspiration, wo sie ihre Lieder schreibt. Sie produzierte und veröffentlichte ihre erste Maxi CD "Frei zu sein". Danach produzierte und veröffentlichte sie ihre zweite Maxi CD "Nur mit Dir". 2013 schloss sie sich mit der 7us Media Group zusammen und veröffentlichte unter dessen Label Herz7 ihr erstes Soloalbum "Es Kommt Eine Zeit".
Mit der Nachfolgesingle "Vor dir liegt das Paradies" und einem wunderschönen Videoclip dazu gelang es ihr, im vorigen Jahr viele neue Fans zu gewinnen. Mit "Und das Feuer brennt", kommt nun das dritte Klangprodukt aus der Zusammenarbeit mit "Herz 7". "Ich finde", so lacht sie, "es ist mein bisher bestes geworden".