Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
- Claudia Calidri - wenn Musik zur Nebensache wird


In den meisten Magazinen wird Schlagerstar Claudia Calidri (Glückskometen) als derzeit heißester Schlagerexport auf dem Deutschen Markt gehandelt.

Ja, auch eine Helene Fischer lässt sie dabei auf der "Hot" Liste hinter sich. Gehen wir an dieser Stelle noch einen Schritt weiter, denn das ehemalige Dresdner Model bricht gerade alle Normen, die im Schlagergeschäft als in Stein gemeiselt gelten.
Ihre Optik: immer eine Handbreit vorm Herzstillstand. Social Media: beherrscht sie, denn verfolgt man dort die Fanbase, scheint Calidri nicht nur Fußballer und Motorsportler um den Verstand zu bringen. Auch ihre Fans, die sich gern mit dem Hashtag "Calidriarmy" kennzeichnen, supporten die Sängerin bedingslos.

Hater? Scheint es nicht zu geben, oder trauen sich einfach nicht an die rassige Schönheit heran.
Beziehungstatus: Single. Perfekt, denn alles ist offen. Gerüchte über einen blonden Mittelfeldspieler vom Drittligisten Hansa Rostock werden ignoriert. Selbst wenn die stimmgewaltige Sächsin längst in Rostocker Gewässern angekommen sein sollte, scheint sie sich koplett frei von allen Regeln zu bewegen. Mädchenkram? Nicht hier. Claudia Calidri spielt Poker, saß bereits mit den ganz Großen des Kartengeschäftes an den Tischen. Lackierte Fingernägel? Passen nicht, denn hinter dem Steuer eines Porsche GT ist kein Platz für Schnick Schnack. Es ist Adrenalin und Sexappeal, welches die Sängerin zum Traum vieler Männer werden lässt. Musik? Wird zur Nebensache, denn bereits vor ihrem Tourstart der "die Elite tanzt" Tournee, drehte es sich in den Presseberichten hauptsächlich um das Privatleben der heißen Brünetten.
Ihre Meinung? Unangepasst. Entgegen der Mainstream Vorgaben erhebt La Calidri auch politisch ihr Wort. Klar, offen und bereit, für ihre Meinung auch Kritik zu ernten. Eine Claudia Calidri erfindet man nicht, man ist sie. Keine andere Schlagersängerin stellt sich öffentlich gegen die Politik, kritisiert die aktuellen Entwicklungen im Land oder verteidigt den Mittelstand ihrer Wahlheimat Dresden, indem sie MdB, Cem Özedemir, klare Worte entegenbringt. (Calidri: "...den Mittelstand als komische Mischpoke zu bezeichnen ist unklug und dümmlich, und Dummheit wähle ich nicht...")
Warum der Schlagerstar besonders bei Fußballern Anklang zu finden scheint, liegt auf der Hand. Sie feiert ausgelassen im Ultra-Block ihres Liebelingsvereins Dynamo Dresden, wettert oft und gern gegen den HSV oder macht sich betont lässig über das Leben von sogenannten "Spielerfrauen" lustig. Traumfrau mit Stil, Verstand und Gefühl für Trends, wie ihre unzähligen Tattoos klar beweisen.
Claudia, wir sind infiziert. Und auch wir sagen: Calidriarmy. Das hast Du geschafft. Danke.