Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15



"The World of Hans Zimmer" auf Europa-Tournee mit Movecat Equipment


Seit April 2018 tourt die Produktion ´The World of Hans Zimmer - A Symphonic Celebration´ durch Deutschland.

Die Show präsentiert die meisterhaften Klänge des weltbekannten Filmkomponisten erstmals überhaupt für Orchester adaptiert und verschmilzt sie mit bildgewaltigen Projektionen von Filmsequenzen zu einem eindrucksvollen Live-Erlebnis. Bereits im Herbst 2018 wurde die Deutschland-Tournee aufgrund der immensen Nachfrage verlängert. Im Frühjahr 2019 stehen weitere Termine in Deutschland sowie im europäischen Ausland an.


Die Soundhouse Veranstaltungstechnik GmbH mit Philipp Stapf als Produktionsleiter, aus dem bayerischen Haßfurt begleitet die Tournee als technischer Dienstleister. Für das Rigging setzt das Soundhouse-Team auf Kettenzüge von Movecat. Ziel sei es gewesen, trotz der sehr schweren Backtruss auf ein "Safen" der Lasten verzichten zu können.

"Die Backtruss trägt insgesamt sieben LED-Wände, wovon zwei obendrein verschiebbar sind. Da kommt einiges an Gewicht zusammen", weiß Jürgen Erhard, Tontechniker bei Soundhouse, zu berichten. "Außerdem fährt die Backtruss sehr nah an der Tower-Konstruktion vorbei, weshalb wir die Punkte sehr genau riggen mussten. Die Tower-Elemente selbst müssen nur für den Auf- und Abbau gerigged werden, weshalb wir hier nur zwei Hängepunkte pro Tower benötigen und dafür je zwei 1t D8 Plus verwenden. Generell haben wir bei der Hans-Zimmer-Produktion viele Hängepunkte dicht aufeinander folgend, was in einigen Hallen Schwierigkeiten bereiten kann. Da sich die Movecat-Motoren in der Vergangenheit absolut bewährt haben - wir hatten keinen einzigen Ausfall während der letzten Tour zu verzeichnen - waren die Kettenzüge auch für das aktuelle Tourleg gesetzt."

Zum Einsatz kommen insgesamt 65 Motoren von Movecat. Zwei weitere sind als Spare eingeplant. Für die Main-PA mit einem Gewicht von ca. 1,9 Tonnen setzt Soundhouse auf sechs Movecat-Kettenzüge (1t D8, 2t D8). Die Sub- und Side-PA wird mit D8 Plus 500 kg Zügen gerigged. Das Riggen des im Bühnendach hängenden großen "HZ-Symbols" erfolgt leicht gewinkelt mit Hilfe von insgesamt acht D8 Plus 500 kg Kettenzügen, wobei die Konstruktion abschließend mit zusätzlichen Stahlseilen stabilisiert wird. Für die Side-Truss kommen D8+ 500 kg und D8 Plus 250 kg Kettenzüge zum Einsatz. Die aufgrund der LED-Screens sehr schwere Backtruss wird mit 1t D8 Plus und D8 Plus 500 kg Motoren gerigged.

Für die Steuerung der Motoren werden achtkanalige MPC 8ED8 (PA und Video) sowie für das Lichtequipment 32-kanalige MPC 32TD8 Touring Racks von Movecat eingesetzt.