Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15



Markus Maria Profitlich übernimmt Schirmherrschaft von Parkinson Selbsthilfe Camp in Dorsten


Für die Gestaltung unserer Zukunft als Betroffene und Angehörige der Diagnose Parkinson sind wir maßgeblich auf den Erfahrungsaustausch angewiesen.

Dies gelingt leider nicht immer, da z.B. im ländlichen Raum die Kommunikation zwischen Rat- und Hilfesuchenden aufgrund verschiedenster Faktoren nicht gegeben ist.
Im virtuellen Bereich bietet Parkinson Youngster mit der gerade neu gestalteten Webseite (www.parkinson-youngster.de) eine moderne ansprechende Internetpräsenz an.
Ein Chat zum Austausch steht den Nutzern 24 Stunden täglich zur Verfügung.
Auch den Nutzern des Social Media Mediums Facebook werden wir bei Parkinson Youngster gerecht. Dort informieren wir parallel zur Webseite über neuste Erkenntnisse aus der Parkinson Szene.

Hierbei ist es uns sehr wichtig, seriöse Informationen wiederzugeben.
Daher arbeiten wir mit namhaften Spezialisten aus der Neurologie zusammen.
Natürlich dürfen wir als Selbsthilfegruppe keine Beratungen durchführen. Durch unsere Erlebnisse, Erfahrungen und den täglichen Umgang mit der Diagnose Parkinson sind wir aber in der Lage, einen wichtigen Teil im täglichen Umgang mit Parkinson zu leisten, da wir genau wissen, wo der Schuh drückt.
Genau aus diesem Grund gründete Nadine Mattes 2018 die Selbsthilfe "Parkinson Youngster", in der Nadine mit ihren kommunikativen Fähigkeiten und mit viel Kreativität einen wichtigen Grundstein legte.
Im Januar 2019 erfolgte die Eintragung der Selbsthilfe zum Verein. Mit Parkinson Youngster e.V. hat der Vorstand nun die Weichen für die weitere Zukunft gestellt.
Getreu dem Motto "Zusammen geht?s einfach besser", plant der Verein im September 2019 das erste "Parkinson Youngster Camp" in Dorsten.
Viele wichtige Angelegenheiten finden bei dieser 7tägigen Veranstaltung Beachtung, für die wir uns viel Zeit nehmen werden.
Unter anderem gibt es ein Bewegungsprogramm mit unserem Kooperationspartner im Bäderbetrieb Atlantis.
Der Austausch ist hier von entscheidender Bedeutung, betont Nadine Mattes, die erste Vorsitzende von Parkinson Youngster e.V.
Auch das Team von "Dopamin das Buch" wird das Angebot mit einigen Aktionen bereichern.
Das genaue Programm des Selbsthilfe Camps geben wir in kürze auf unserer Webseite www.parkinson-youngster.de veröffentlichen.
Ganz besonders freuen wir uns über eine prominente Unterstützung.
Mit Markus Maria Profitlich, einem Comedian im deutschsprachigen Raum, der sich zur Zeit mit seinem Programm "Schwer verrückt" auf Deutschland Tour befindet, haben wir für das Camp einen absoluten Sympathieträger gewinnen können. Das macht uns sehr stolz.
Da Herr Profitlich auch an Parkinson erkrankt ist, kennt er die Problematik im Umgang mit der Diagnose bestens und wird uns in unsere Arbeit sicherlich eine wertvolle Unterstützung sein.